Sänger-Einheit 1872 e.V. Viernheim 
    Mitglied im Sängerkreis Bergstraße - Mitglied im Hessischen Sängerbund                                       Mitglied in Deutschen Chorverband

Generalversammlung 2016

   Sänger-Einheit 1872 e.V. Viernheim 

Geschäftsbericht 2015

Wir besuchten unseren ehemaligen aktiven Ferdi Nord und brachten ihm, anläßlich seinens 80 Geburtstages ein Ständchen imBrauereigasthof „Dachsenfranz“ in Zuzenhausen dar. Bob Lovasich dirigierte den Chor und Gregor Marschall überbrachte unsere Glückwünsche. Gerne blieben wir bei einem urigen Bier und einem deftigen Mittagessen.  

 

Gedenkgottesdienst am 28.02.2015  in der St. Hildegardkirche 

Unter der Leitung von Sonja Kirsch verschönerten wir die Vorabendmesse musikalisch und gedachten unserer Verstorbenen aus dem Jahre 2014 - wir sangen „O bone Jesu“ – „Signore delle cime“und das „Ave Maria“ –   Rainer Brechtel verlas die Namen unserer verstorbenen aktiven Sänger und fördernden Mitglieder

 

Integrations Singstunde in der Bunsenstraße –schon immer offen für neue Ideen und neue Wege waren wir der erste Chor in Viernheim, der für seine neuen Mitbürger eine gemeinsameChorprobe veranstaltet hat. Die Anregung kam von Klaus Haas und Karl-Heinz Brechtel und wurde im Gemeinschaftsraum in derBunsenstraße umgesetzt. Sonja Kirsch hat sich mit einigen Liedern in englischer Sprache vorbereitet und der gesamte Chor hat zu 100 %mitgezogen. Angesprochen wurden Flüchtlinge, egal aus welchem Land,und alle machten mit. Für alle Neu Viernheimer und alle Alteingesessen ein wunderbare neue Erfahrung.

 

Jubilaren Ehrung auf Kreisebene am 15.03.2015 in Unter-Flockenbach 

Unsere aktiven Willi Hoockfür 50 Jahre, Albert Reinhardt und Ernst Hofmann für 60 Jahre wurden vom Landrat und vom  Sängerkreisvorsitzender im Rahmen einerFeierstunde für jahrzehntelange aktives Singen in unserem Chorgewürdigt.

 

Generalversammlung am 29.03.2015 im Bürgerhaus Harmonischund ehrenvoll verlief unsere Generalversammlung im Bürgerhaus –Der Chor brachte „Oh Herr gibt Frieden“ zu Gehör – danach erfolgte die Begrüßung durch Rainer Brechtel, bevor Wolfgang Haas die Totenehrung, den Geschäftsbericht und die Mitgliederstatistik verlas – der Kassenbericht folgte durch Hans-Werner Zöller –es folgte die Entlastung des Gesamtvorstandes und die Neuwahlen - der Sängerkreis Vorsitzende Heinz Ritsert ehrte Jubilare für 50 und 60Jahre Aktivität, sowie 30, 50, 60 und 65 Jahre förderndeMitgliedschaft. Es folgten Ehrungen für 100%ige Singstundenbesuchessowie für engagierten Singstundenbesuch - nach der Aussprache erfolgte das Schlusswort durch Rainer Brechtel

 

Tanz in den Mai am 30.04.2015 in unserer Vereinshalle –Tolle Stimmung – 752 Gäste, die Eintritt zahlten und ein Fazit,dass 3 Vereine wunderbar zusammengearbeitet haben um diese Gemeinschafts- veranstaltung stemmen zu können – zusammen mit den Großen 3 und dem Kerweverein feierten wir mit unseren Gästen bis um 4 Uhr früh Party pur – bei mäßigen Wetter klappte die Veranstaltung hervorragend und alle arbeiteten Hand in Hand

 

Vatertagsfest beim Liederkranz– Unter der Leitung von Sonja Kirsch sangen wir„My Lord what a Morning“ – „All Night  All Day“ und das„Türkische Schenkenlied“   - ein restlos gelungener Auftritt.

 

Wir umrahmten am 03.05.2015 die Goldene Hochzeit von unserem aktiven Sänger Josef Hartmann in Mörlenbach – Unter der Leitung von Sonja Kirsch begleiteten wir die Messe mit einigenLiedern.

 

ARD Fernsehteam zu Gast in der Chorprobe – das war für unsabsolutes Neuland – Für die ARD Sendung „Die Story im Ersten“ zeichnete das Filmteam ein kurzes Abriss über unser unser Flüchtlings- Projekt „Ich bin ein Viernheimer“ auf - im Mittelpunkt standen unsere neuen Freunde aus Eritrea. Sehr passend der anschließende Zeitungsbericht mit der Überschrift „Singen überwindet alle Grenzen“ damit aber nicht genug – ein weiteres Fernsehteam vom HR Fernsehen sagte sich an und berichtete ausführlich in derThemenreihe „Hauptsache Kultur“ über unser Flüchtlingsprojekt mit ausführlichen Interviews -  

 

Freundschaftsingen in Mossautal – wer hätte das einmal gedacht: gemeinsame Anreise – kurze Probe und dann  zum ersten Mal in der Viernheimer Chorgeschichte ein gemeinsamer Chorauftritt mit dem MGV 1846 – der Reihe nach – auf Einladung der Chorgemeinschaft Mossautal nahmen wir auf dem Gelände der Schmucker Brauerei am Freundschaftssingen teil – Unter der Leitung von Sonja Kirsch brachten wir „All Night All Day Solo Bob Lovasich“ -„Türkische Schenkenlied“ und das „Halleuja von Cohen“ dem aufmerksamen Publikum dar – der MGV brachte ebenfalls 3 Stücke zugehör, bevor sich beide Chöre brüderlich die Bühne teilten –Unter der Leitung von Michael Kuhn sangen wir „In der Fremde“ -mit Sonja Kirsch brachten wir das anspruchsvolle „Seeräuberlied“zu Gehör und zu guter letzt durfte der Vizedirigent vom MGV Manfred Wolk das „Benia Calistora“ anstimmen – nach stürmischen Zugaberufen wiederholten wir diesen Liedbeitrag, eine rundumgelungene Premiere.  

 

Sommerfest in unserer Vereinshalle –Tolles Wetter – viele Besucher – hochklassige Chorbeiträge vonunseren Brudervereinen MGV und Liederkranz – wir eröffneten unterder Leitung von Sonja Kirsch den Frühschoppen mit 3 Liedern – für den kulinarischen Genuss sorgt ein starkes Team um unseren rührigen Veranstaltungschef Gerd Schlicher – die Steaks a la Sänger Einheitwaren wieder der Renner und die große Kuchen- und Tortenauswahl am Nachmittag fand reisenden Absatz

 

Gartenfest beim MGV– gerne sind wir der Einladung gefolgt und nahmen amFreundschaftssingen beim MGV teil – mit unseren Liedbeiträgen „Wirkamen einst von Piemont“ - Türkisches Schenkenlied“ und dasweltberühmte Halleluja unter der Leitung von Sonja Kirsch wußtenwir das Publikum voll zu überzeugen

 

Jahresausflug in die Mainmetropole – warum in die Ferne schweifen...... -dieses Jahr hatten wir uns Frankfurt als Ausflugsziel ausgewählt –erster Anlaufpunkt war der Superflughafen Frankfurt, den von uns aus in dieser Sichtweise sicherlich nicht allzu viel so gesehen haben –nach der Ausweiskontolle, der Überprüfung einer gültigen Bordkarte und dem Sicherheitscheck ging es 1 ½ Stunden über das Rollfeld vonDeutschland größtem Airport – hochinteressant und mit vielen Überraschungen gespickt waren die 90 Minuten mehr als kurzweilig –einer der Höhepunkte waren sicherlich die neuen A 380er Maschinen bei der Landung oder beim Start zu sehen, zu hören und zu spüren und natürlich der Siegerflieger unserer Fußball Nationalmannschaft– nach einer kleinen Stärkung aus der Bordküche ging es weiterzum Main Tower der mit 240 m Höhe zu den größten Wolkenkratzern seiner Art in Deutschland zählt – jetzt war Zeit zum entspannenund so konnten die Reiseteilnehmer sich in der Franfurter Cityverweilen – weiter ging es zu unserem Abschluss in die Affentor Schänke nach Sachsenhausen – bei Franfurter Grie Soss und einemÄppler ließ man den Tag gemütlich ausklingen Gregor Marschallbedankte sich bei allen Machern dieser kleinen Reise, vor allem bei Klaus Haas für die vorzügliche Organisation

 

18, 20 nur nicht passen– das 34. Skat-Turnier wurde in unserer Vereinshalle durchgeführt und diesmal war es spannend bis zum letzten Stich –nach 5 ½ Stunden Spielzeit triumphierte Manfred Kempf nur 35 Punkte vor Sylvia Hook, der einzigen Frau und Alfred Schmidt, der sich den 3. Platz sicherte – die Turnierleitung lag in den bewährten Händen  von Hans-Werner Zöller und Herbert Knapp, dies es sich auch nicht nehmen ließen den Hauptpreis ein Navigationssystem zu stiften - Karl-Heinz Kühner sorgt für die nötige Stärkung in der Mittagszeit

 

Adventskonzert in der St. Marienkirche – unter der Leitung von Sonja Kirsch sangen wir, im Anschluss an eine Vorabendmesse, ca. 45 Minuten in der Marienkirche und vermittelten so eine wunderschöne Advents-stimmung– die Lieder waren von Sonja bestens vorbereitet, sehr gut ausgesucht und mit sicherer Hand dirigiert – der Chor wußte vollzu überzeugen und die zahlreichen Besucher sparten auch nicht mit Ihrem Applaus – eine sehr gute Idee und bestens umgesetzt  

 

Singen im Krankenhaus – Imposanter Chor stimmt auf Weihnachtenein, so war es in der Zeitung zu lesen -  seit mehr als 50 Jahren pflegen wir die Tradition und singen für unsere Kranken im Viernheimer Krankenhaus – ein gelungenes Konzert, das via Ton und Bild in alle Zimmer übertragen wurde – Rainer Brechtel wünschte allen Kranken beste Genesung  und dankte auch dem gesamten Artze- undPflegepersonal -Hans-Werner Träger trug ein Gedicht vor un der Chorsang 10 bekannte Advents- und Weihnachtslieder  

 

Weihnachtsfeier im Vereinslokal Bürgerhaus – mit unserer großen Vereinsfamilie feierten wir im kleinen Saal gebührend unsere wunderschöne Weihnachtsfeier – der Chor eröffnete unter der Leitung von Sonja Kirsch mit „Es ist ein Ros entsprungen“ und dem „Weihnachtszauber“ - Rainer Brechtel begrüßte die zahlreichen Anwesenden – Sonja Kirsch bedankte sich bei Ihrem Chor für die gelungenen Auftritte im jahre 2015, mußte leider aber auchmitteilen, dass sie sich für 5 Jahre an einer deutschen Privatschule in Südafrika verpflichtet hat und so ihre geliebte Chortätigkeit bei der Sänger-Einheit im Juli 2016 aufgeben muss -  ein sicherlich schmerzlicher Verlust für alle -  nach einem Abendessen folgten Dankesworte an viele Helfer verbunden mit einer kleinen Aufmerksamkeit –  zahlreiche Gedichte und Vorträge rundeten denAbend ab  -